WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 18. Dezember 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Touristik

Ferien im Baltikum liegen im Trend

(hr) (cpd) Zum Ende der Sommerferien in Deutschland zieht der Deutsche Camping-Club (DCC) ein erstes Fazit zum Urlaubsverhalten der deutschen Camper. Demnach liegen in diesem Jahr neben Deutschland die baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen in der Besuchergunst weit vorne, stellen aber im Moment fast noch einen "Geheimtipp" für naturnahen Campingurlaub dar.

Dieser Trend dürfte sich in den kommenden Jahren nach Einschätzung des Clubs weiter fortsetzen, denn die Länder ermöglichen – noch – problemlos die Kombination von Urlaub in malerischer, unberührter Natur und Ferien in pulsierenden Städten. Immer wieder am Weg: Historische, gut erhaltene, oder hervorragend restaurierte Monumente, die von der glanzvollen Vergangenheit dieser "Wiege europäischer Zivilisation" künden.

Alle Länder punkten in der Campergunst nach Beobachtungen des DCC zunächst einmal mit unverfälschter Natur. Nirgends sonst in Europa gibt es im Sommer mehr Störche entlang der Straßen zu sehen als beispielsweise in Litauen. Aber auch pulsierende Städte wie Vilnius, Talinn und Riga ziehen in zunehmendem Maße Besuch aus ganz Deutschland an.

Die dazu notwendige Infrastruktur ist nach Angaben des DCC vorhanden. Die Camps sind in allen drei baltischen Ländern an den schönsten Stellen zu finden – aber auch das Übernachten außerhalb der Plätze, beispielsweise bei einem Urlaub im Reisemobil, wird in allen drei Ländern toleriert.

Besucher von Estland, Lettland und Litauen finden Campingplätze vor, die in der Ausstattung von einfach bis luxuriös einzustufen sind. Bei den Preisen aber, wie der DCC beobachtet, liegen sie noch deutlich unter vergleichbaren Anlagen anderer Campingdestinationen.

Die Anreise erfolgt wahlweise über den Landweg, oder - bequemer und direkter - über den Seeweg per Fähre, beispielsweise von Kiel aus. Zeit sollten die Besucher der drei Länder übrigens nach Beobachtungen des DCC schon ausreichend mitbringen, denn die ausführliche Beschäftigung mit der Landschaft lohnt sich.

24.08.06

[zurück zur Startseite]

© 2006 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG