WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Sonntag, 21. Oktober 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Möglicher Investor plant Abbau von 650 Beschäftigten

(jc) Medienberichten zufolge steht die insolvente Knaus Tabbert Group bei einer möglichen Übernahme vor einem massiven Personalabbau. Einer der noch verbliebenen Interessenten, der Münchner Finanzinvestor Perusa, wurde am vergangenen Freitag im Rahmen einer Betriebsversammlung im Werk Mottgers von Dr. Christian Pleister, der vom vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffé mit den Investorengesprächen beauftragt ist, als aussichtsreichster Kandidat vorgestellt. Perusa plane einen Abbau von insgesamt 650 Beschäftigten. In Mottgers solle die Belegschaft auf 200, in Jandelsbrunn auf 450 schrumpfen. Der ungarische Standort, Gerüchten zufolge bereits komplett abgeschrieben, bleibe nun mit seinen 350 Beschäftigen unverändert erhalten. Jandelsbrunn solle Firmenstammsitz bleiben.
Wie regionale Zeitungen erfahren haben wollen, sehe der mögliche Investor zum Wiederanschub der immer noch brachliegenden Produktion des Caravan- und Reisemobilherstellers einen Finanzbedarf von 30 bis 35 Millionen Euro. Zusätzlich zu eigenem Kapital sollen örtliche Banken im Main-Kinzig-Kreis und im Raum Jandelsbrunn Kredite zuschießen. Bevor die Münchner aber bei Knaus Tabbert einsteigen können , muss noch der Gläubigerausschuss dem Verhandlungsergebnis zustimmen. Den deutschen Mitarbeitern wurden Aufhebungsverträge für das Arbeitsverhältnis mit Knaus-Tabbert sowie Eintrittsverträge in eine Beschäftigungsgesellschaft vorgelegt. Vermutlich werden die meisten Mitarbeiter bis zum Jahreswechsel in die Transfergesellschaft wechseln, denn sonst droht ihnen zu Neujahr die Arbeitslosigkeit.
Perusa ist eigenen Angaben zufolge eine Gruppe von persönlich, sachlich und finanziell vollständig unabhängigen Unternehmern, die sich aktiv an mittelständischen Unternehmen und Konzern-Geschäftsbereichen beteilige. Insgesamt stünden Mittel von über 150 Millionen Euro bereit. Perusa halte Beteiligungen etwa bei Buderus Gusswerken oder der Firma gb Implantat-Technologie in Essen.


Infos im Internet:
www.knaus-tabbert-group.de
www.perusa.de

20.12.08

[zurück zur Startseite]

© 2008 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG