WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 11. Dezember 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Mit dem Wohnmobil in den Teutoburger Wald

Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald. (Foto: Agentur)

(red) Deutsche Reiseziele stehen und standen auch im Jahr 2010 hoch im Kurs. Kein Wunder, so ist doch das eigene Heimatland günstig, Sprache und Kultur vertraut und die Wege gegenüber Mittel- und Fernreisen vergleichsweise kurz.

Insbesondere Wochenendtouren, die kleinen Auszeiten vom Alltag, erfreuen sich hierbei großer Beliebtheit. Ideale Voraussetzungen hat derjenige, der ein Wohnmobil sein eigen nennen kann. Denn nur so wird man unabhängig von festen Hotelzeiten oder erforderlichen Vorausbuchungen.

Lediglich das Reiseziel will noch bestimmt werden. Eine neue Inspiration als mögliches Reiseziel hat das Team Transitfrei im Rahmen seines neuesten Reiseberichts "Mit dem Wohnmobil in den Teutoburger Wald" vorgestellt.

Im Teutoburger Wald finden sich ideale Bedingungen, um auf kurzen Wegen viele interessante Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Highlight ist ganz klar die höchste Statue Deutschlands. Die Rede ist vom Denkmal für Armin den Cherusker, im Volksmund auch "Hermann" genannt. Allein das Schwert, welches er in den Himmel streckt, ist sieben Meter lang.

Neben der Hermannstatue in unmittelbarer Nähe findet sich gleich ein weiteres Highlight, die sogenannten Externsteine. Eine recht imposante Millionen Jahre alte Hartfelsformation, die sogar besichtigt und bestiegen werden kann. Die Steine sind derart markant, dass man sogar schon im alten Reich der Germanen und Sachsen hier mystische Kräfte vermutete.

Als drittes schönes Reiseziel bietet sich die Hexenstadt Lemgo an.
Auch diese liegt innerhalb eines einfachen Reiseradius und kann bequem von den Externsteinen aus angesteuert werden. Lemgo gehört in Deutschland zu den Städten mit den meisten verbrieften Hexenprozessen.
Schauriges Kapitel damaliger Zeiten, was im Heimatmuseum des Hexenbürgermeisterhauses ausgestellt wird.

Wie immer wird der Reisebericht durch ein umfangreiches Fazit aufgewertet, welches Tourentipps, Campingplatzempfehlungen und Reiselinks für weitere Informationen zu bieten hat.

Der Reisebericht "Mit dem Wohnmobil in den Teutoburger Wald" ist im Internet (s.u.) kostenlos abrufbar.

Infos im Internet:
www.transitfrei.de/Teutoburger-Wald/Hermann-Wohnmobiltour.php


19.11.10

[zurück zur Startseite]

© 2010 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG