WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Sonntag, 21. Oktober 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 23. bis 25. Januar

(hr) (adac) Der Verkehr in die Wintersportgebiete der Alpen nimmt jetzt stetig zu. So werden sich Autofahrer am kommenden Wochenende vor allem auf den süddeutschen Autobahnen auf zäh fließenden Verkehr und Staus einstellen müssen. Bei entsprechenden Schneeverhältnissen dürften auch zahlreiche Wochenend-Ausflügler in die Skiregionen der deutschen Mittelgebirge unterwegs sein. Mit Engpässen ist laut ADAC-Prognose auf folgenden Strecken zu rechnen:

A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
A 9 Nürnberg – München
A 7 Würzburg – Kempten
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 99 Umfahrung München
A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 7/B 310 Kempten – Füssen

Kürzere Wartezeiten sind auch an den Übergängen nach und von Tschechien nicht auszuschließen.

In Österreich wird man auf allen bedeutenden Routen in die Skiregionen Verkehrsstörungen einplanen müssen. Dies gilt am kommenden Wochenende ganz besonders für die Zufahrtsstraßen nach und von Kitzbühel. In diesem bekannten österreichischen Wintersportort finden von Freitag, 23. Januar, bis Sonntag, 25. Januar, die 64. Internationalen Hahnenkammrennen statt. Vor allem vor Beginn und am Ende der Rennveranstaltungen wird es auf allen Bundesstraßen eng.

Wintersportler, die in die Schweiz wollen, müssen am kommenden Wochenende nicht nur auf den Strecken in die Skigebiete Behinderungen in Kauf nehmen, sondern auch an allen Grenzübergängen und den Zufahrtsstraßen nach Davos. In diesem vielbesuchten Skiort findet vom 21. bis 25. Januar das 34. Weltwirtschaftsforum statt. Weil man die Einreise gewaltbereiter Globalisierungskritiker befürchtet, werden an den Grenzen und bei der Einfahrt in den Tagungsort verstärkt Personenkontrollen durchgeführt.

In Italien dürfte die Brennerautobahn zwischen dem Brenner und Brixen am stärksten durch Skiurlauber belastet sein.

19.01.04

[zurück zur Startseite]

© 2004 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG